17.05.2019, von Andrew Ladouceur

THW Jugend will hoch hinaus

THW Jugend navigiert sich mit Karte zum Ziel. Am Freitag stand Kartenkunde auf dem Programm. Am Samstag bauten die jungen Helfer einen Turm an der Unterkunft auf.

Ausbildung mit dem Einsatz-Gerüstsystem (EGS)

An diesem Wochenende stand wieder ein Übernachtungsdienst der THW Jugend in Starnberg auf dem Plan.

Am Freitagabend haben wir uns mit dem Thema "Kartenkunde" beschäftigt. Die Jugendlichen mussten mit Hilfe von Landkarten und Planzeigern Koordinaten ermitteln oder vorgegebene Koordinaten auf der Landkarte suchen.

Nachdem die Theorie saß, ging es raus in den Landkreis. In zwei Gruppen fuhren die Jugendlichen Koordinaten an, welche über Funk durchgegeben wurden.Vor Ort gab es dann per Funk die Rückmeldung, wo man sich befand. Der THW Nachwuchs hatte großen Spaß und landete nicht auf dem "Holzweg".

Samstagmorgen wurden zunächst Grundlagen für das Leistungsabzeichen (LAZ) Bronze gebüffelt.

Anschließend baute die Jugend mit dem Einsatz-Gerüst-System (EGS) einen einfachen Turm auf. Auch hier war Teamarbeit gefordert und so ging es gemeinsam in die Höhe. Nachdem der Turm stolz präsentiert wurde, übten die Helfer die verschiedenen Möglichkeiten der Leitersicherung am Turm, u.a. wurden die Geschicke mit der Kopf- und Fußpunktsicherung gefestigt. Am Ende wurde der Turm wieder zerlegt und die Unterkunft gemeinsam aufgeräumt.

Es war ein sehr erfolgreicher und spaßiger Dienst.

Hast Du auch Lust mal einen Turm zu bauen? Dann komm zu uns, wir freuen uns auf Dich!


  • Ausbildung mit dem Einsatz-Gerüstsystem (EGS)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: